Kartenideen

- diverse Faltungen
- Decoupage
- Quilling
- Stitching
- Pergamo
- Irisfolding
- Schüttelkarten
- Teabag-Folding
Tipps
Linksammlung
Impressum
- Kidsaction.de







titel
Arbeitsanleitung:
Für die Teabagfolding-Technik braucht ihr kleine quadratische Bildchen, die im Handel bezogen, selbst in einem Graftikprogramm erstellt werden, aber auch im Internet downgeloadet und ausgedruckt werden können. Die Diagonale des Quadrates ist gleich dem Durchmesser des fertigen Sterns, also druckt die Bildchen nicht zu groß aus.
Schneidet sie aus und faltet zunächst die Seiten zur Hälfte zusammen, wieder öffnen und die Gegenseite ebenso falten.
Nun die Diagonale falten, das heißt zwei gegenüberliegene Ecken aufeinanderlegen, Falte mit dem Falzbeil oder Daumen nachfahren.
Nun das Bildchen so falten, dass die diagonale Faltung nach innen liegt, es entsteht ein langes Dreieck, dessen kurze Seiten durch Zick-Zackfaltung mit dem rückseitigen Dreieck verbunden ist, siehe Foto
Alle Bildchen nach diesem Muster falten! Gebraucht werden 8 gefaltete Dreiecke. Nun schiebt ein Dreieck um 45 Grad gedreht halb in die Falz des ersten Dreiecks. Verklebt dieses punktuell
Fahrt nun mit dem nächsten Dreieck fort und schiebt dieses gedreht in das zweite Dreieck
Steckt auf diese Weise alle Bildchen zusammen und ihr erhaltet diesen Stern.
Immer mit ein paar Klebepunkten fixieren dann den Stern auf die Karte aufkleben.
Zurück Modellbeispiele:
Weihnachtskarte